Leistungen

Als Zentrum Ihrer Gesundheit bieten wir Ihnen ein breites Leistungsangebot.

Informieren Sie sich hierzu wie folgt: Bewegen Sie die Maus über einen Kategorie (rechts), klicken Sie anschließend auf die gesuchte Leistung im grau hinterlegten Menü.

Orthesen

Ob nach Verletzungen, Operationen oder bei belastungsbedingten Bewegungsbeschwerden – Orthesen stabilisieren Ihre Gliedmaßen und Ihren Rumpf. Sie führen, entlasten und korrigieren Fehlbewegungen, stellen die Gelenke ruhig und fördern so den Heilungsprozess. Eingesetzt werden Orthesen zum Beispiel nach Knie-Operationen, bei Knochenbrüchen, Kreuz-, Seitenband- oder Meniskusverletzungen, bei Hüftgelenksoperationen und bei Schädigungen der Wirbelsäule.

Außerdem leisten Orthesen große Hilfe bei Fußverletzungen, Sehnenscheidenentzündung und Gelenkerkrankungen sowie bei der Stabilisierung von Gelenken beim Sport. Das Sortiment von Seeger hilft bietet Ihnen ein breites Angebot an Orthesen für die unterschiedlichsten Anforderungen. Gern beraten wir Sie in einer unserer Filialen!

Gern können Sie sich unter www.seeger-med.de zu verschiedenen Produkten vorab informieren.

Neuro-Orthesen

Die Bioness Neuro-Orthesen stimulieren die Muskeln funktionell und schonend. Durch gezielte elektrische Impulse erhöhen sie die Bewegungsfähigkeit und minimieren das Sturz- und Verletzungsrisiko bei Schwächung oder Lähmung der Muskeln.

Zum Beispiel nach einem Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma. Oder bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Zerebralparese oder inkompletter Rückenmarksverletzung. 

Rumpf-Orthesen

Die Thorakal Lumbal Sakral Orthese ist ein medizinisches Hilfsmittel zur Stabilisierung, Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur des Rumpfes.

Diese Orthese wird in verschiedenen Materialen und Ausführungen, wie Kunstoff in flexibler oder teilflexibler Verssion zur Korrektur in mehreren Ebenen, zur Verbesserung der funktionellen Bewegungsmöglichkeiten, Körperwahrnehmung, Propiorezeptivität, sensomotorische Rückmeldung und verbesserte Balance hergestellt.

Hüft-Orthesen

Hüft-Orthesen umfassen je nach Bedarf entweder das Becken und die Oberschenkel oder nur die Oberschenkel.

Im ersten Fall führt die ein- oder doppelseitige gelenkartige Verbindung zwischen Oberschenkel- und Beckenschale das Hüftgelenk und steuert die Bewegung. In speziellen Fällen werden die Oberschenkelschalen gelenkig verbunden. Angewendet werden Hüft-Orthesen bei Fehlstellungen der Hüfte, bei Containment-Problemen (Überdachung des Hüftkopfes) und bei Luxationsgefahr. 

Knie-Orthesen

Diese Orthese umfasst das Kniegelenk und liegt zu dem am Unterschenkel und Oberschenkel des Beines an, um eine korrigierende Kraft in Richtung der physiologischen Knieachsstellung zu bewirken.

In der Kinderorthopädie wird diese Orthesenform häufig nur als Nachtlagerungsorthese gefertigt und schränkt so den natürlichen Bewegungsdrang nicht ein. Zudem besteht die Möglichkeit diese Orthese als eine aktive Korrekturversion mit entsprechenden Gelenken und einer evtl. Fußfassung ausgestattet werden.

Fuß-Orthesen

Die Orthesen für den Fuß unterstützen oder umfassen den gesamten Fuß. Die Fuß-Orthese stabilisiert dabei die Längs- und Quergewölbe der natürlichen Fußkonstruktion, ohne dass das obere Sprunggelenk OSG blockiert oder behindert wird. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Ausführungen der Fuß-Orthese, je nach Indikation oder gewünschtem Stütz- bzw. Stabilisierungseffekt. Unsere Orthopädietechniker fertigen die Orthesen für Ihren Fuß individuell an. Bei der Fertigung des orthopädischen Hilfsmittels ist entscheidend, ob es sich um eine Orthese zur Fixierung des Fußes handelt, ob mit der Orthese eine Fehlstellung des Fußes korrigiert werden soll oder ob mit den Orthesen der Fuß ruhig gestellt werden soll. Je nach Funktion bieten wir Ihnen die passende Lösung mit qualitätsgeprüften Orthesen für den Fuß in unseren Seeger hilft-Filialen in Berlin und Brandenburg.

Ganzbein-Orthesen

Diese Orthese umfasst das ganze Bein und Fuss, mit der Aufgabe eine fehlende Funktion der Muskulatur zu ersetzen und somit das Skelett zu stützen. Dafür muss das Hilfsmittel über die ganze Tragedauer seine Steifigkeit und Torsionsstabilität erhalten. Ebenso wichtig ist es bei Patienten, die sich im Wachstum befinden, die Orthesen variabel, an neue Gegebenheiten anpassbar, zu gestalten. Das Gewicht spielt somit eine sekundäre, aber - um nicht unnötig Energie des Patienten zu verschwenden - eine wichtige Rolle.

Die durch Ihren Seeger Techniker gebräuchlichsten Fertigungsmethoden bzw. Konstruktionsprinzipien in doppel- oder unilateraler Gelenkführung sind das Tiefziehen von thermoplastischen Plattenmaterialien wie PP (Polypropylen) oder PE (Polyethylen), sowie konventionelle Schienen-Carbon-Ledertechnik und die Herstellungsmethoden mit Epoxid-, Araldit- oder Acrylharzen.

Dynamische Orthese für das Sprunggelenk

Diese dynamische Orthese für das Sprunggelenk wurde von uns speziell für Kinder entwickelt. Es handelt sich hierbei um kindgerechte Sprunggelenkorthesen, die sich dem Aktions- und Bewegungsradius von Kindern anpassen. Die aus dünnem, halbsteifem Polypropylen hergestellten Orthesen für das Sprunggelenk ermöglichen den Kindern einerseits eine ausreichende Stabilität und andererseits eine gezielte Beweglichkeit der Fußgelenke.

Das Material, das wir für die Orthesen für das Sprunggelenk speziell von Kindern einsetzen, besitzt hohe Rückstellkräfte. Das besondere Fußprofil bietet durch eine Unterstützung der anatomischen Fassung Stabilität im unteren Sprunggelenk. Das System führt zu einer Tonusregulierung in der Muskulatur, die Fußsohle schmiegt sich lückenlos an die Fußplatte. Dadurch werden die Rezeptoren der Haut und der Muskulatur des Fußes stimuliert. Die minimalen Bewegungen, die das Polypropylen der Orthese im Sprunggelenk zulässt, stimulieren die Gelenkrezeptoren und stabilisieren diese dadurch.