Sanitätshaus ohne Grenzen

Ein Mitarbeiter von Seeger konnte während seines Thailand-Urlaubs mit seinen fachlichen und handwerklichen Fähigkeiten sowie viel Improvisationstalent glänzen: Er half bei der individuellen Anpassung einer Beinprothese. Hier berichtet er von seinem einmaligen Erlebnis.
© Seeger – Das Gesundheitshaus

Im Oktober war ich mit meiner Familie auf einer Rundreise in Thailand. Nach einer sehr langen Busfahrt kamen wir um 4 Uhr morgens in der Nähe der Stadt Trat an und wollten mit einem Boot auf die Insel Ko Mak. Eine freundliche Familie gab uns die Möglichkeit, bei ihnen ein paar Stunden zu schlafen. Da unser Boot erst um 10 Uhr fuhr, waren wir dafür sehr dankbar. 
Als die Familie des Hauses erwachte, sah ich den älteren Herren, der sehr schlecht mit seiner Prothese lief. Ich erfuhr, dass er vor Jahren bei einem LKW-Unfall seinen Unterschenkel verlor.
Die Prothese war in einer einfachen Bauart und ziemlich verschlissen. Zudem lief er stark innenrotiert und er hatte bei jedem Schritt schmerzen. Ich fragte nach Werkzeug und erklärte, dass ich mich mit Prothesen auskenne und versuchen kann, die Prothese zu verbessern. Mit einem verrosteten Inbusschlüsselsatz, Paketklebeband und einer Geflügelschere machte ich mich ans Werk. 

Den Fuß konnte ich richten. Er war jedoch schon so alt, dass er sich in meinen Händen quasi auflöste. Mit Paketklebeband sicherte ich den Fuß ein wenig. Der Zuschnitt des Schaftes ließ keine funktionelle Form erkennen. Da der Schaft aus Kunststoff war, konnte ich mit der Geflügelschere eine Kontur schneiden. Mit Polterresten und dem Klebeband verengte ich den Schaft. Jetzt rutschte der ältere Herr nicht mehr so tief in den Schaft und konnte zudem sein Knie frei bewegen. Ich machte mit Ihm ein paar Laufübungen, die er gut umsetzte. 
Die ganze Familie war sehr dankbar und ließ sich nicht davon abbringen, uns ein Essen zu kochen. Im Nachhinein erfuhr ich, dass es in dieser Region seit 3 Jahren keinen Techniker gibt, der sich mit orthopädischen Hilfsmitteln auskennt. 
Für mich war es ein schönes Gefühl, durch ein paar Handgriffe helfen zu können und in das Leben der Einheimischen einen Einblick zu bekommen.

Die nächsten Veranstaltungen

Ausgewählte Produkte

Das Universalkissen dient der allgemeinen Lagerung und Positionierung von unterschiedlichen Körperregionen.
Riemen aus braunem Leder. 30 mm breit.

Ratgeber

Meistgelesen

  • Orthesen – zur Entlastung des Körpers

    Fast jeder hat in seinem Leben schon einmal Orthesen gesehen, jedoch meist ohne ihren Namen zu kennen. Mehr lesen
  • Venenerkrankungen

    Venenerkrankungen sind in Deutschland weit verbreitet und können zu Beschwerden führen, wenn sie nicht richtig erkannt und behandelt werden. Mehr lesen
  • Knick-Senk-Spreizfuß – meist gut therapierbar

    Der Name deutet es schon an: Beim Knick-Senk-Spreizfuß (umgangssprachlich auch als Plattfuß bekannt) kommen mehrere Fehlstellungen der Fußknochen zusammen. Mehr lesen
  • © Seeger – Das Gesundheitshaus

    Lymphödem – Wasserstau im Lymphgefäßsystem

    Der Begriff Lymphödem beschreibt ein Krankheitsbild, bei dem sich Wasser im Gewebe staut, weil der Lymphfluss blockiert ist. Mehr lesen